Blaue Stunde – OPDR

Blaue Stunde – Wie kam der Portwein nach Brake?

Portwein gehört zu den teuersten und facettenreichsten Weinen der Welt. Seinen Namen verdankt der unter Kennern beliebte Tropfen der alten portugiesischen Hafenstadt Porto.
de~opdrPortwein, Porto und Brake sind durch die OPDR miteinander verbunden. 1882 gründete sich die Oldenburg-Portugiesische Dampfschiffs-Rhederei, hervorgegangen aus einer Partenreederei. Die OPDR unterhielt von Anfang an eine direkte Linie zwischen Porto und Brake, Ziel war der schnellere und sicherere Transport von Glasflaschen.
Welche Herausforderungen und Besonderheiten mit dem Transport von Portwein verbunden waren und welchen Einfluss die OPDR auf Brake hatte, stellt Museumsleiterin Dr. Christine Keitsch am 3. April 2014 zwischen 18:00 und 19:00 Uhr in einer Blauen Stunde vor. Die spezielle Führung wird ungefähr 30 Minuten in Anspruch nehmen, danach werden die Gäste wie gewohnt mit Fingerfood und kleinen Erfrischungen versorgt.
Wie immer ist die Teilnehmerzahl begrenzt, daher wird dringend um Voranmeldung bis zum 2. April 2014 gebeten. Karten gibt es im Vorverkauf im Haus Borgstede & Becker (04401-6791), eine Abendkasse wird es nicht geben.

Eintritt: 10€

Claus Hock

Wissenschaftlicher Volontär im Schiffahrtsmuseum, Fachreferent für Kulturmarketing und Kulturtourismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *